Tag: Nanning

Bye, bye!

tongxuemen.jpgEin halbes Jahr in Nanning an der Guangxi Daxue ist vorüber. Die Zeit ist unglaublich schnell vergangen. Im Moment ist es wohl noch zu früh etwas abschließendes darüber zu sagen, schließlich bin ich immer noch in China und erst einen halben Tag weg! 😉
Was ich aber sicher weiss ist, dass ich sehr viel Spass hatte und mich mit allen Leuten sehr gut verstanden habe! Also an dieser Stelle noch mal einen Gruß und ein Dankeschön an alle die mit nach Nanning kamen, oder die, die ich hier kennen gelernt habe!
Das abschließende Gruppen-Bild von meinen Mitstudenten/Freunden (v.l.n.r.: Simeon, Ariane, Johannes, Simone, Manuel, Isabell und ich, alle OAIler) und mir haben wir am letzten gemeinsamen Abend aufgenommen (als hätten wir nicht ein halbes Jahr Zeit gehabt). Leider haben wir es nicht vor Einbruch der Dunkelheit zum neugestalteten Haupteingang – wo das Foto aufgenommen wurde – geschafft, deshalb ist das Bild etwas dunkel. 😉 (Für eine größere Version einfach auf das Foto klicken) Werde Euch (die auf dem Bild sind gemeint) vermissen und wünsche Euch noch viel Spass bei was auch immer ihr nun anschließend macht! 😉 Man sieht sich! Den ein oder anderen wohl eh täglich – online! 😉

Heilig Abend

weihnachten04.jpgSo schnell kanns gehen. Vor ca. einem halben Jahr sind wir hergekommen: China war damals nur ein Begriff, eine vage Ahnung. Mittlerweile ist es Alltag geworden; man hat sich an die Eigenheiten der Menschen und an das Essen(!) gewöhnt. (Man wundert sich nicht mehr, wenn ein Passant plötzlich ohne den Verkehr zu beachten auf die Straße läuft und beinahe von einem Bus überfahren wird! ;-))
Trotzdem merkt man gerade an solchen besonderen Anlässen wie Weihnachten, dass es hier trotz der Gewohnheit schon sehr anders ist. Weihnachten gehört einfach nicht zu dieser Kultur! (In der Disko wird wie an Silvester um 23:59:50 Uhr von 10 runtergezählt und um 12 Uhr gibts Feuerwerk?!?)
Für uns alle war es das erste Weihnachten, das wir nicht im Kreis unserer Familien verbracht haben. Nichts desto trotz haben wir das Beste daraus gemacht, ein super Essen gezaubert und beim gemeinsamen Lieder singen kam sogar etwas Weihnachtliche Stimmung auf! 😉
Euch allen nochmals ein frohes Fest!!

Frohes Fest!

weihnachts_wallpaper.jpgWollte auf diesem Wege mal Allen daheim und allen Besuchern meiner Webseite ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschen! 😉 Als kleines Geschenk gibt’s dieses Wallpaper! Für die, die kein Chinesisch können: “Shengdanjie kuaile!” bedeutet “Frohe Weihnachten!” Dieses Bild ist vor unserem Weihnachtsbaum entstanden und war eigentlich als Einladung zu Manuels Geburtstagsparty gedacht. Er möge mir verzeihen, dass ich es auf diesem Wege der Welt zur Verfügung stelle! 😉
P.S. Kleine Anmerkung zur Temperaturangabe von Wetteronline für Nanning: ca. 5°C abziehen, dann stimmt’s! 😉

Es weihnachtet (nicht wirklich)…

bieransbett.jpgNachdem das Internet einfach mal 3 Tage ausgefallen war, habe ich es soeben geschafft, mich per Modem einzuwählen! Ein minderes Weltunder! Mein Nachbar Alfred ist schon dem Verfolgungswahn nahe, denn als er gestern im Internetcafe war, ist dort gerade als er bezahlen wollte, der Strom ausgefallen! So als wollten sie die Laowais (Ausländer) vom Internet fernhalten!
Es weihnachtet sehr – ist das, was man von zu Hause so mitbekommt. Hier in Nanning ist das allerhöchstens beim Pizza Hut oder bei Mac Donalds zu sehen (wegen der Deko; bei Pizza Hut tragen sie jetzt alle lustige rote Rentier Geweihe)! Ansonsten kann man im Walmart einen Plastik-Christbaum kaufen, für ca. 5 Euro ca. 1,50 m hoch. Ich denke den werden wir uns ins Zimmer stellen, denn am 24ten wird alles wie daheim:
Weihnachtliches Essen (Spätzle, original aus Schwaben (dank Manuel) mit leckerer Jägersoße und Geschnetzeltem), danach Bescherung unter eben jenem Baum! 😉 Wir werden Fotos machen, also stay tuned!
Manu, Jojo und Simo haben derweil einen Biertag eingelegt, los ging’s um 9 Uhr morgens mit einem Bier am Bett! In diesem Sinne – Prost!